2020/11 Originelles Weihnachtsgeschenk: eine „Blühpatenschaft“ zur Förderung der Insektenwelt

Blühpatenschaft beim Bienenzentrum OÖ und Maschinenring OÖ bestellen
Blühfläche sind Nahrung und Nistmöglichkeit zugleich  © Bienenzentrum OÖ
Blühfläche sind Nahrung und Nistmöglichkeit zugleich © Bienenzentrum OÖ
Im heurigen Frühling hat das Bienenzentrum Oberösterreich gemeinsam mit dem Maschinenring OÖ das Projekt „Blühpatenschaft – ich mach mit!“ ins Leben gerufen. Diese Aktion ermöglicht es Privatpersonen und Firmen, die selbst keine geeigneten Flächen zur Verfügung haben, einen Beitrag zum Erhalt der Insektenwelt zu leisten. Sie übernehmen dabei eine Patenschaft für eine Blühfläche, die auf einem oberösterreichischen Bauernhof angelegt wird.

Speziell für Weihnachten haben sich das Bienenzentrum OÖ und der Maschinenring OÖ nun folgende Aktion überlegt: Unter www.maschinenring-bluehpatenschaft.at oder www.bienenzentrum.at/bluehpatenschaft kann eine Blühpatenschaft als Weihnachtsgeschenk bestellt werden. Der Beschenkte erhält neben der Urkunde über die Blühpatenschaft eine Bienenwachskerze zum Selberbasteln und ein Saatgutsackerl. Die Blühfläche wird im Frühling 2021 auf einem Bauernhof in Oberösterreich angelegt.

„Ziel ist es, mit Blühpatenschaften das Insektenleben und die Biodiversität zu fördern und Landwirte bei der Anlage dieser Flächen finanziell zu unterstützen, um wieder mehr Farbe in unsere Landschaft zu bringen. Jeder kann dazu seinen Beitrag leisten. Im Rahmen der Aktion werden von Bäuerinnen und Bauern hochwertige, mehrjährige Blühflächen in ganz Oberösterreich angelegt und gepflegt“, erläutern LK-Präsidentin Michaela Langer-Weninger und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Schenken Sie Nahrungsgrundlage für Bienen und blütenbestäubende Insekten  © Bienenzentrum OÖ
Schenken Sie Nahrungsgrundlage für Bienen und blütenbestäubende Insekten © Bienenzentrum OÖ

Wie werde ich Blühpate?

Interessierte, die eine Blühpatenschaft verschenken möchten, können sich über die Homepage des Bienenzentrums OÖ (www.bienenzentrum.at/bluehpatenschaft) oder des Maschinenring OÖ (www.maschinenring-bluehpatenschaft.at) anmelden.

Eine Patenschaft kann für eine Fläche ab 25 Quadratmeter übernommen werden. Die Kosten betragen 60 Cent je Quadratmeter Blühfläche. Der Mindestbeitrag liegt also bei 15 Euro für eine Blühfläche von 25 Quadratmeter für ein Jahr. Jeder Teilnehmer erhält nach Übernahme der Patenschaft ein Begleitschreiben, in dem der genaue Standort der Blühfläche beschrieben ist. Die Patenschaft kann für maximal fünf Jahre abgeschlossen werden.

Im nun speziell geschnürten Weihnachts-Package erhält der Käufer gegen einen Aufpreis von 9,50 Euro zusätzlich zum Begleitschreiben über den Standort der Blühfläche eine Geschenkkarte und eine Bienenwachskerze zum Selbstbasteln sowie ein Sackerl mit Saatgut mit Anleitung zur Anlage eines eigenen kleinen Blumenbeets im Garten oder auf dem Balkon.
Ein originelles Weihnachtsgeschenk  das zur Förderung der Insektenwelt beiträgt.   © MR OÖ
Ein originelles Weihnachtsgeschenk, das zur Förderung der Insektenwelt beiträgt. © MR OÖ
.„Mit den Blühpatenschaften können nun auch all jene einen aktiven Beitrag leisten, die keine eigenen Flächen zum Blühen bringen können. Jeder Teilnehmer kann seine Fläche auch jederzeit besuchen. Wir ersuchen nur darum, die Pflanzen keinesfalls abzuschneiden, denn die Blühpflanzen sind wertvoller Lebensraum für die Insekten“, erklärt der Obmann des Maschinenring OÖ, Gerhard Rieß.

Die zur Verfügung gestellten Flächen stammen von Landwirten, die sich bereit erklärt haben, statt Weizen oder Mais eine Blühfläche anzulegen. Die mehrjährige Blühfläche wird ein- bis zweimal im Jahr geschnitten. Das Schnittgut bleibt mindestens eine Woche liegen, um absamen zu können. Danach wird es entfernt.

„Wer das Weihnachts-Paket bis 16. Dezember bestellt, erhält dieses garantiert vor dem Heiligen Abend. Wir freuen uns über jede Bestellung. Denn jeder Teilnehmer trägt zur Steigerung der Biodiversität und zur Förderung der blütenbestäubenden Insekten in Oberösterreich bei“, betont Petra Haslgrübler, Leiterin des Bienenzentrums OÖ.

Kontakte

Kontakt Rückfragen: DI Dr. Petra Haslgrübler, Leiterin Bienenzentrum OÖ, Tel: +43 50 6902-1430, petra.haslgruebler@lk-ooe.at

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit: Mag. Elisabeth Frei-Ollmann, Tel +43 50 6902-1591, elisabeth.frei-ollmann@lk-ooe.at