ZOBODAT

ZOBODAT ist eine digital organisierte, biogeographische Datenbank, einschließlich Analyse-, Dokumentations- und Kommunikationseinrichtung. 1972 von Univ.-Prof. Dr. Ernst Rudolf Reichl gegründet, wurde ZOBODAT 1999 vom Land Oberösterreich übernommen und hat ihren Sitz am Biologiezentrum Linz des Oberösterreichischen Landesmuseums.
Zobodat.jpg auto
ZOBODAT ist aber für alle Organismengruppen und weltweit einsetzbar © Biologiezentrum Linz
Die Datenbank beinhaltet Daten zur Verbreitung von Tier- und Pflanzenarten und diverse unterstützende digitale Bibliotheken. Die Mehrzahl der Daten bezieht sich traditionell auf Insekten und geographisch auf Österreich. ZOBODAT ist aber für alle Organismengruppen und weltweit einsetzbar.
Als neu gesetzte Ziele wurden neben den traditionellen Verbreitungsdarstellungen auf Landkarten, anwenderfreundliche Analysemöglichkeiten erarbeitet, die rasche Abfragen zu Informationen über Arten, geographische Gebiete und gebietsspezifische Naturschutzfragen ermöglichen.
Abgestufte Benutzerzugänge ermöglichen einen differenzierten Datenschutz. ZOBODAT soll zu einem benutzerfreundlichen Informationssystem für Wissenschaft, Naturschutz und Öffentlichkeit ausgebaut werden.