Gartenumgestaltung und Bienenworkshop Kindergarten St. Theresia

P_ALT
Wässern der Pflanzen © Bienenzentrum OÖ

Kindergartenaktion St. Theresia, Keferfeld

Der Garten des Kindergartens St. Theresia in Linz Keferfeld soll neugestaltet werden. Nach der Erweiterung bzw. dem Zubau des Kindergartens wurde ein Teil des bestehenden Gartens zerstört. Es betraf vor allem die Standorte Hochbeet und Naschhecke, diese sollten wieder neugestaltet werden. Zusätzlich wurde eine neue Weidenhöhle aus heimischen Weiden errichtet, damit die Kinder einen Rückzugsort haben und darin spielen können. Der Naschheckenbereich soll mit verschiedensten Sträuchern wie Himbeeren, Heidelbeeren, Ribiseln, Maibeere, Brombeere, Stachelbeere bepflanzt werden, damit die Kinder im Sommer etwas zum Naschen haben. Es wurden ebenfalls eine Erdbeerpyramide und eine Kräuterpyramide mit verschiedenen Minzen gebaut. Ein Apfelbaum wurde neben der Sandkiste gepflanzt, damit dieser später natürlichen Schatten spenden kann. Das neue Hochbeet der Firma Keplast wurde aufgebaut und mit Materialen vom Komposthaufen befüllt. Es wurde auf die Höhe der Kinder angepasst, damit diese es auch leicht bepflanzen und später beernten können. Die Anlage einer Blumenwiese war auch sehr wichtig, damit die Kinder den Begriff Biodiversität verstehen und im Sommer unterschiedliche Bienen und blütenbestäubende Insekten kennenlernen. Ziel ist es den Kindern zu zeigen, wie ich Obst und Gemüse produzieren kann und wieviel Freude die gemeinsame Ernte und das Essen macht. Alles was im eigenen Garten produziert wird, muss nicht gekauft werden und die Biodiversität im eigenen Garten wird gesteigert. Geplant wurde das Gartenprojekt mit der Unterstützung vom Bienenzentrum OÖ. Der Elternverein hat es finanziert und gebaut wurden die einzelnen Elemente, unter Anleitung von Dr. Petra Haslgrübler, Bienenzentrum OÖ, von den Eltern und den Kindern. Das gesamte Projekt entstand aus einer Kooperation zwischen dem Bienenzentrum OÖ, dem Kindergarten St. Theresia Keferfeld, der Pfarrgemeinde St. Theresia und dem Elternverein.
P_ALT
Bienenworkshop © Bienenzentrum OÖ

Workshop: Was fliegt denn da?

Im Garten ist ständig was los. Unter diesem Motto erforschen die Kinder im Kindergarten St. Theresia alle Insekten im Garten. Jedes einzelne Insekt wird fotografiert und dokumentiert. Im Forscherlabor werden die Tiere mit Hilfe von unterschiedlichen Büchern so gut wie möglich bestimmt. Die Arbeit der Kindergartenpädagoginnen ist eine sehr gute Grundlage für den Workshop: Was fliegt denn da? Der Workshop wurde für zwei Stunden konzipiert. Am Anfang stellten wird das Buch „Nester bauen, Höhlen knabbern. Wie Insekten für ihre Kinder sorgen“ von Anne Möller vor. Dieses Buch bietet eine sehr gute Grundlage zum Verständnis welche unterschiedlichen Wildbienen es gibt und wie diese ihre Nester bauen. Die Grundlagen der Honigbiene erklärten wir aus dem Buch „Bienen, von Piotr Socha“. Die Kinder sollten verstehen, dass Wildbienen Solitärbienen sind und Honigbienen staatenbildend. Danach durfte jedes Kind eine Dosenbiene basteln. Diese bestand aus einer kleinen Metalldose, wo mit Bindedraht eine Aufhängung gebastelt wurde. Danach wurde der Boden mit Gips bedeckt. Zu allerletzt wurden die Strohhalme in unterschiedlichen Längen eingefüllt. Jedes Kind durfte die eigenen Dosenbienen noch bemalen. Dieses Nützlingshotel ist ganz einfach gebaut und sehr effektiv. Jedes Kind kann somit einen kleinen Teil zur Steigerung der Biodiversität beitragen, und Wildbienen ein Dach über den Kopf bieten.

Institution / Organisation / Ansprechperson

Leiterin:
Jolanda Schöngruber
Pfarrcaritas Kindergarten St. Theresia
Losensteinerstraße 1
4020 Linz
T: 0732 670111
E: kindergarten.sttheresia@dioezese-linz.at

Downloads