Blühstreifenaktion – mach mit: Interview mit Dr. Bernhard Krautzer

Dr. Bernhard Krautzer leitet die Abteilung Vegetationsmanagement im Alpenraum an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein.
Bienenweide.jpg auto
Bienenweide Artikelreihe © Krautzer Bernhard

Was macht eine artenreiche Blühlandschaft für Sie aus und warum ist sie wichtig?

Eine artenreiche Blühlandschaft soll in ihrer Zusammensetzung den in der Region natürlich vorkommenden, extensiven, blütenreichen Grünlandgesellschaften entsprechen. Damit ist sie einerseits wichtige Nahrungsquelle und Wohnraum für eine breite Palette unserer blütenbestäubenden Insekten und andererseits attraktiv für das menschliche Auge.
Schwebfliege auf Wiesen-Witwenblume.jpg auto
Schwebfliege auf Wiesen-Witwenblume © Bienenzentrum OÖ

G-Zert und REWISA zertifiziertes Saatgut stehen für regionale Wildblumen, -Kräuter und –Gräser zertifiziert nach strengen Qualitätskriterien. Was kann man sich darunter vorstellen?

Das Ausbringen von Saatgut heimischer Wildpflanzen ist eine wichtige Möglichkeit, der Natur wieder ihre ursprüngliche Artenvielfalt zurückzugeben und damit auch die blütenbestäubenden Insekten zu unterstützen, für die Wildpflanzen die wesentliche Nahrungsquelle sind. Als Saatgutkäufer brauche ich die Garantie, dass dieses teure, wertvolle Saatgut die ökologischen Anforderungen an die Regionalität erfüllt und wirklich von Pflanzen aus heimischen, passenden Spenderflächen stammt. Nur eine Zertifizierung nach strengen Qualitätskriterien, wie die von G-Zert oder Rewisa, kann das auch garantieren.
Bienenweide mit regional zertifiziertem Saatgut.jpg auto
Bienenweide mit regional zertifiziertem Saatgut © Graiss/HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Warum soll sich der Landwirt, eine Kommune, Privatperson oder ein Betrieb gerade für regional zertifiziertes Saatgut entscheiden?

Noch nie war das Bewusstsein, unser Naturerbe zu bewahren, so ausgeprägt wie heute. Jeder von uns hat die Möglichkeit, etwas dazu beizutragen. Aber wenn man diese Bereitschaft hat, ist es wichtig, mögliche Fehler wie die Verwendung nicht heimischer Arten oder die Verwendung der passenden Arten aber mit falscher Herkunft (fremde Genetik wie z.B. Schafgarbe aus Neuseeland!) zu vermeiden. Die Zertifizierung gibt uns die Garantie, das richtige Saatgut zu kaufen und mögliche Fehler zu vermeiden.